Kioskea
Folgen Sie uns Kioskea / Facebook
Recherche

Holtzbrinck verkauft VZ-Netzwerke

Kioskea am Dienstag September 11, 2012 06:54:35


Holtzbrinck verkauft VZ-Netzwerke

Der Medienkonzern Holtzbrinck hat die seit langem schwächelnden VZ-Netzwerke verkauft. Die drei Netzwerke StudiVZ, MeinVZ und SchülerVZ gehen an eine kalifornische Investmentgesellschaft. Diese will die Plattformen weiter betreiben. (Archivfoto)

Der Medienkonzern Holtzbrinck hat die seit langem schwächelnden VZ-Netzwerke verkauft. Wie die Online-Tochter des Stuttgarter Verlags, Holtzbrinck Digital, bekanntgab, gehen die drei Netzwerke StudiVZ, MeinVZ und SchülerVZ an die kalifornische Investmentgesellschaft Vert Capital Corp. Diese plane, die Plattformen weiter zu betreiben und die Funktionen für die Nutzer zu erweitern. Holtzbrinck Digital behalte die Option, das Portal SchülerVZ zu nutzen, teilte das Unternehmen ohne nähere Angaben mit.

StudiVZ war früher Marktführer bei den sozialen Internet-Netzwerken in Deutschland, wurde dann aber im Zuge des weltweiten Booms schnell von Facebook überholt. Seitdem sinken die Nutzerzahlen stetig und deutlich - obwohl SchülerVZ sowie MeinVZ geschaffen wurden, um die Zielgruppe auszuweiten. Seit Juni firmieren die Netzwerke unter dem Namen Poolworks. Holtzbrinck Digital verkaufte nun sämtliche Poolwors-Anteile an Vert Capital Corp.

© 2012 AFP

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen